Zur Navigation

Ausbildungsnachweis für PTA

1 Baummeister

Hallo.
Zurzeit absolviere ich eine Ausbildung zur PTA an einer Berufsfachschule in Bayern und habe vor kurzem etwas von einem Berichteheft gehört, was mich sehr verunsichert hat.
In den Richtlinien ist ja nur von einem Tagebuch die Rede, welches die Inhalte des praktischen Halbjahres umfasst und in der letzten mündlichen Prüfung abgefragt werden kann.
Als Prüfungsvorausetzung ist genau dieses aufgelistet.
Von einem Berichteheft über die 2 schulischen Lehrjahre steht nirgendwo etwas geschrieben, weshalb ich davon ausgegangen bin, auch keines anfertigen zu müssen.
Nun habe ich etwas davon aufgeschnappt und weiß nicht mehr weiter...

Meine Frage: Ist ein Berichteheft als Prüfungsvoraussetzung nötig und zählt es neben dem Zeugnis zu dem Ausbildungsnachweis dazu?

Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann... traurig

29.06.2017 17:31

2 Whod1972

Grundsätzlich muss jeder Azubi ein Berichtsheft schreiben. Mich wundert das das bisher bei Dir noch nie Thema war. Die Prüfungskammern, bzw. der Prüfungsausschuss schaut sich das zur mündlichen Abschlussprüfung an. Gerade wenn man auf "Kippe" steht, gucken die da rein um zu schauen ob man das "eigentlich" wissen müsste.

29.06.2017 19:41

3 Gast (Gast)

Es geht speziell um die Ausbildung der PTA, im Gesetz über die Prüfungszulassung ist ein Berichtsheft nicht verlangt.

29.06.2017 19:52

Beitrag schreiben (als Gast)







[BBCode-Hilfe]