Zur Navigation

Fahrräder im Internet kaufen?

1 JürgenFischer

Hallo,

habt ihr euch schon mal Fahrräder im Internet gekauft und wenn ja, in welchem Shop habt ihr das gemacht?
Habe mir mal ein paar Shops angesehen, weiß aber nicht, bei welchem Shop ich auch wirklich das bekomme, was ich auch bestellt habe.

08.08.2016 13:26

2 sepp (Gast)

Es lohnt sich imho nur, wenn Du ein ganz spezielles Fahrrad im Sinn hast und die Preise kennst. Der Transport von Fahrrädern endet leider oft im Drama und die guten Stücke kommen mit Schäden an.

Was soll es denn werden?

Der beste Markt für Fahrräder im Internet ist meiner Meinung nach Ebay Kleinanzeigen. Da findet man eigentlich immer gute Teile. Bei hochwertigeren Fahrrädern darauf achten, dass man eine Rechnung dazu bekommt. Man kann sonst schlecht nachweisen, dass einem das Fahrrad nicht unrechtmässig zugelaufen ist.

08.08.2016 13:33

... 4 Monate später ...

3 bastii

Wenn man eine seriöse Quelle hat, warum nicht lächel

09.12.2016 23:13

... 1 Monat später ...

4 nick

Ich würde da den Fahrradladen und eine gute Beratung eher bevorzugen.
Bin aber auch ein Verfechter der Geschäfte und kaufe nicht gerne online ein da die den Markt kaputt machen..

eine erkannte Gefahr ist eine halbe

13.01.2017 11:36

5 Kaethys

Nein das habe ich bis jetzt noch nie.Ich möchte gerade mein Fahrrad beim Kauf immer sehen.

19.01.2017 13:41

6 nick

Ich mache das lieber persönlich. Warum soll man alles in Internet kaufen.

eine erkannte Gefahr ist eine halbe

27.01.2017 18:52

7 Maxies

Also ich finde sich im Laden ein Fahrrad aussuchen ist besser wenn irgend was dran ist kann man es vorort klären lächel

05.02.2017 13:39

8 J.Shoof

Decathlon hat im moment eines in der Werbung. Kann dir nur empfehlen Vorort zu kaufen und auf keinen Fall blind zu bestellen.

Standen selber vor der Frage, haben uns entschieden Vorort mit Ansprechpartner zu kaufen und diesen auch bei Reparaturen (Garantie/Gewährleistung) aufzusuchen.

Du wirst bestimmt bei dir in der Nähe einen großen angesehenen Händler haben. Zumal ich auch nichts von diesen Supermarkt Rädern halte. Wenn du was sicheres und anständiges vom Fahrverhalten etc haben willst solltest du nach Angeboten aus dem Fachhandeln ausschau halten.
Letzte Stücke werden mit 50% Nachlass verkauft.

Den Unterschied vom Discounter- zum Fachhandel Bike merkt man mit der Zeit (mit dem Alter des Fahrrads) und mit dem Fahrkomfort.

Haben 3 mal uns Discounter Bikes gekauft und nun seit 2 Jahren ruhe mit einem Fachhandel Fahrrad das auch nicht viel Teurer war als beim Discounter.

LG

04.04.2017 14:26

9 J.Shoof

Jetzt mal eine andere Frage:

Ich habe mir überlegt zur Arbeit mit dem Fahrrad zu fahren. Dies wäre sogar im Interesse meines Arbeitgebers und auch meiner Gesundheit. Gerade im Sommer könnt ich am Fluss entlang radeln.
Da es nun aber knappe 40 km (Einzelfahrt) sind habe ich an ein e-Bike gedacht.
Nach einigen Recherchen bin ich dann doch vom Hocker gefallen was den Preis angeht staun. Zumal ich vor einiger Zeit erst ein ordentliches Fahrrad geholt habe.
So einigermaßen bekannte Marken liegen schon deutlich über dem 4 stelligen Bereich. Hab das mal aus Jucks erwähnt und da meinte mein Vorgesetzter das man die Bikes leasen kann und sich die Firma daran sogar beteiligt. Was haltet ihr nun von der Idee das e-Bike über die Firma zu Leasen und selber keins zu kaufen. Ich würde an Sprit sparen und müsste nur 1/10 der Spritkosten für das Bike im Monat bezahlen. Hat jemand schon generelle Erfahrung mit e-Bikes? Werde ich damit zuverlässig zur Arbeit ankommen? lach. Ich bin kein Profi Radler weswegen eine 80km Strecke am Tag auf keine Fall für mich infrage kommt, damit das schonmal ausgeschlossen ist. lach



LG

27.04.2017 15:17 | geändert von mark: 28.04.2017 10:00

10 mark

40 Kilometer sind auch mit einem E-Bike eine ganz schöne Strecke und dauert sicher mehr als eine Stunde pro Weg. eher zwei Stunden und willst Du vier Stunden am Tag auf dem Rad sitzen?

Da wäre die Tour de France vielleicht eine reizvolle Alternative zwinker

Gibts da keinen ÖPNV?


28.04.2017 10:05