Zur Navigation

Hausgewalt, Abhauen, verbale Verletzung

1 farestcraving

Hey, bin vor einiger Monaten abgehauen, denn "meine Eltern", besonders meine "Mutter" behandeln mich miss, sobald sie Gelegenheit finden. Sie verletzen mich öfters verbal, und manchmal werde ich auch bedrängt und geschlagen, nachts habe ich auch keine Ruhe. Ich bekomme zudem keinelei finanzielle Unterstützung mehr von den Eltern, auch mein Kindergeld im letzten Monaten geben mir auch nicht wieder. Zurzeit befinde ich mich in der Quarantäne, da der Vater meines Freundes positiv ist. Habe zum Glück einen Nebenjob, wovon sie aber nicht wissen. Da schaffe ich halt gerade noch, mich übers Wasser zu halten, und was Kleines zu kaufen.
Mein Vater schreibt mir manchmal, aber jedes Mal bekomme ich einen Agressionsanfall, und fühle mich miserabel und aufgereizt, habe dann den Drang, das Handy zu zerbrechen und es zu vernichten. Er bezeichnet mich zum Beispiel als " nicht mal wert wie ein Schwein" oder Vieh, Monster...und sie will, dass ich verrecke, beschimpft mich als Hund und soweiter...
Ich verstehe nicht wieso sie sowas tun, das ist absolutes Tabu!
Mein "Vater" war in Ordnung, aber seit einiger Zeit hat er sich total verändert, er ist wie die "Mutter", wurde schon seit Klein geschlagen und wegen jeder Kleinigkeit angeschrien. Ich verstehe nicht wieso er sich nicht von ihr scheidet. Ich verstehe das wirklich nicht. War auf jeden Fall psychisch fertig, hab in jener Nacht sie zu Boden geschubst, habe auch die Polizei angerufen, weil ich mich bedrängt gefühlt habe und es auch genug hatte.

10.04.2020 18:49

Beitrag schreiben (als Gast)







[BBCode-Hilfe]