Zur Navigation

HP 1018 oder 1020 unter Ubuntu

geht niemals

1 mark

Mein Tipp:

Kauft euch einen anderen Drucker. Zusammengerechnet habe ich jetzt bestimmt schon 30 Stunden in das Drecksding gesteckt. Aber immer mal wieder hat das Teil eine neue Macke.
Aktuell ist es so, dass PDFs mit mehr als einer Seite nicht gedruckt werden.
Jetzt installiere ich noch den Reader von Adobe und wenn das auch nicht geht, dann fliegt das Teil aus dem Fenster und wird im Garten mit der Spaltaxt zertrümmert.

Video liefere ich dann nach ...

fragen bildet

30.04.2010 16:28

2 eadrax

Zumindest der 1018 sollte ja eigentlich laufen, laut HP Support level: Full was sich immerhin auf den Linux-Treiber bezieht. Wundert mich eigentlich das du Probleme mit deinem HP-Drucker unter Ubuntu hast. Ich selbst nenne den HP M1120 MFP mein Eigen und der lief unter Ubuntu "right out of the box".

"Das sind ja gastronomische Preise"

01.05.2010 23:05

3 mark

Das Problem ist, dass das Drecksteil sich immer wieder in den Winterschlaf stellt. Dann muss man den F$''"§!! Drucker erst wieder wachbekommen.
Danach geht er wie man es sich wünscht, sogar mit den HPLIP Treibern.

Glücklicherweise habe ich ja noch einen Zweit und Drittrechner, mit irgendeinem geht es dann immer das Ding wiederzubeleben.
Und jetzt schalte ich den Drucker halt nie wieder aus und hoffe das das hilft.

Ansonsten kommt er eben unter den Hammer im allerwörtlichsten Sinne.

fragen bildet

02.05.2010 10:43

4 Dierk (Gast)

Auf das Video bin ich schon gespannt lach am besten gut bei Youtube verwerten mit links und ad irgendwas belegen und vom Ertrag einen neuen Drucker kaufen ... lach

02.05.2010 12:43

5 mark

Stand heute:
HPLIP installiert, den Drucker todesmutig ausgeschalten und beim heutigen Booten machte er die erwarteten "aus dem Winterschlaf Aufwach Geräusche" und druckt.

Fazit: Setzt man einen Stundenlohn von 10 Euro an, dann habe ich jetzt einen Drucker der bestimmt 400 Euro wert ist.
Wenn er den läuft ist er auch großartig, leider kann ich keine bestimmte Vorgehensweise dauerhaft empfehlen.

Auf jeden Fall bin ich sehr froh, dass Lucid Lynx ein LTS Release ist und bis 2013 supported wird. Somit könnte ich vielleicht drei Jahre Ruhe haben.

fragen bildet

03.05.2010 15:49

6 hippie-sachen.de (Trackback)

Trackback: Dell und Ubuntu

die Liebe hielt wohl nicht so lange, oder findet irgendjemand einen PC, also keinen tragbaren, sondern einen guten alten Desktop PC mit Ubuntu? Grundsätzlich mag ich Dell ja und die Notebooks sind ok, aber PCs mit ohne Windows scheinen wohl doch nicht ...

03.05.2010 17:03

Beitrag schreiben (als Gast)







[BBCode-Hilfe]