Zur Navigation

Lohnt sich eine Riester-Rente

1 linda82

Momentan hört man ja überall dass die Riesterrente grosser Quatsch sein soll. Vor allem wenn man nur wenig verdient wird das Geld dann wenn es zur Auszahlung kommt mit der Rente verrrechnet und man bekommt trotz Riester keinen Pfennig mehr Geld.

Soll man das Geld dann nicht lieber gleich ausgeben?

05.02.2008 14:12

2 OleHH

Gute Frage, ob sich eine Riester Rente rechnet.
Da man nie weis, was der Staat noch so alles vorhat kann man nicht sagen, ob die Riesterrente im Alter zum Einkommen hinzugerechnet wird.

Sollte das der Fall sein, dann zahlt man nun für etwas, was man später dann nicht zusätzlich bekommt, sondern mit dem Anspruch auf staatliche Zulagen verrechnet wird.

Ob sich das für den einzelnen rechnet muss man selber entscheiden

26.03.2008 17:15 | geändert: 26.03.2008 17:16

1 Forenmitglied fand diesen Beitrag gut

3 einstein

Ich glaube es gibt keine einfache Antwort auf die Frage nach der Riester-Rente.

Ich denke jeder sollte sich einmal überlegen, ob er zwischen 1% und 4% des sozialversicherungspflichtigen Einkommens des Vorjahres pro Jahr entbehren kann oder nicht. Wenn ja, dann bekommt man von Vater Staat bis zu 154 Euro pro Jahr als Zuschuss - steuerfrei!

Wenn ich beispielsweise 24.000 Euro im Vorjahr als sozialversicherungspflichtiges Einkommen hatte - das sind 2.000 Euro pro Monat brutto - und 80 Euro pro Monat, also 960 Euro pro Jahr, in einen Riester-Vertrag einzahle, dann beteiligt sich der Staat mit weiteren 154 Euro. Das finde ich gar nicht so schlecht.

Das Problem ist nur, das viele Menschen bereits eine Lebensversicherung oder einen Fondssparplan haben. Dummerweise vermehrt sich das eigene Einkommen nicht einfach, wenn der Staat mal wieder eine neue Idee für die private Altersvorsorge hat. Die, die noch nichts gemacht haben, sollten daher ruhig mal mit ihrem Bankberater sprechen - das kostet nix.

PS: Ich will nicht den sprichwörtlichen Teufel an die Wand malen, aber ich glaube viele Menschen haben gar keine genaue Vorstellung, was als Rente regulär rauskommt. Da würde ich schon mal bei Zeiten darüber nachdenken!

07.04.2008 19:02

... 6 Jahre und 11 Monate später ...

4 sandy (Gast)

Ich bin gerade durch die Suchfunktion auf diesen Thread gestoßen. lächel
Bin auch gerade dabei mich um meine Altersvorsorge zu kümmern und wollte fragen, ob jemand Erfahrungen mit der Rürup Rente gemacht hat? :>

23.03.2015 10:47

5 kryo

Hallo Sandy,

also es gibt verschiedene Modelle der privaten Altersvorsorgen die bekannteste ist wahrscheinlich die Riester-Rente.
DIe Rürup-Rente ist so ähnlich, aber eben doch nicht genauso.
Ich spare schon lange durch die Rürup-Rente und es ist so, dass man als Freiberufler oder Selbständiger wirklich Vorteile hat, da die Verträge hier doch sehr flexibel sind. Wenn das bei dir der Fall ist kannst du dir direkt mal anschauen wer die besten Konditionen anbieten, ich hab dir mal den Test der Stiftung Warentest rausgesucht: ruerup-rente.net/test/ .
Der ist aus dem November 2014 und somit noch sehr aktuell.
Ein Vorteil, den man nicht vergessen sollte ist, dass man viel von den Steuern absetzen kann und somit auch noch etwas Geld spart.

Also solltest du finanziell flexibel sein müssen, aber doch genug übrig hast um dich privat für das Alter abzusichern ist Rürup mal eine Überlegung wert.

Liebe Grüße

23.03.2015 14:35 | geändert von mark: 23.03.2015 15:55

... 2 Jahre und 8 Monate später ...

6 Thereve

musst du für dich selber abwägen

30.11.2017 22:49

7 reinhardT

also wenn die Riesterrente mit auf die rente angerechnet wird halet ich es gelinde gesagt für eine Saxxxei.

Versprochen hat die Politik das es nicht angerechnet wird und nun?

16.12.2017 23:36

Beitrag schreiben (als Gast)







[BBCode-Hilfe]