Zur Navigation

Normale Essensportionen

1 Anonymus (Gast)

Hallo liebe Community,
leider habe ich aufgrund meiner ES völlig das Gefühl dafür verloren, was normale Essensportionen sind. Entweder, ich esse viel zu wenig oder ich fühle mich schlecht, weil ich das Gefühl habe, extrem über dem normalen Mengenmaß zu essen, was normale Leute zu sich nehmen (Habe leider auch normalerweise einen extrem "guten" Appetit und werde unabhängig von Menge oder was ich esse nur sehr schwer satt). Zu mir: weiblich, 20 Jahre alt, 171 cm und zurzeit wieder etwa auf 52 kg, war zeitweise auch schon auf 47 abgerutscht. Ich würde gerne einfach an folgendem Beispiel wissen, ob diese Menge normal ist und wenn nicht, wieviel. Dazu muss ich aber sagen, dass ich mich sonst deutlich gesünder von den Nährstoffen her ernähre, heute war da eher so ein "Ausnahme Tag".

Frühstück:
Milchkaffee mit Sprühsahne
1 großer Apfel
1 Tasse grüner Tee
1 ganzes Mehrkornbrötchen mit Ei und Schinken
1 ganzes Mohnbrötchen mit Ziegenfrischkäse
Gurken-/Tomatenscheiben

Zwischendurch:
1 Duplo
1 Schokopraline
2 Tassen grüner Tee
Paprika

Mittags:
2 panierte Schweinekoteletts mit Salzkartoffeln und Dosenmöhrchen/Dosenerbsen (300-Gramm Dose)
1 Tasse grüner Tee
1 Tasse selbst gemachter Kräutertee mit Ingwer
Tomaten
Möhrchen

Abends:
Salat mit Thunfisch, Mozzarella, Kräutern, Tomaten und Gewürzen
1 Tasse grüner Tee

Über den Tag verteilt 3 Liter Mineralwasser

Über ernst gemeinte Antworten würde ich mich sehr freuen. Aber bitte keine Kommentare wie: Hol dir psychologische Hilfe oder so, dass ich ein Problem habe weiß ich nur zu gut, ich will es aber erst selbst versuchen, in den Griff zu bekommen.

Liebe Grüße

31.01.2016 19:58

2 mark

Über ernst gemeinte Antworten würde ich mich sehr freuen. Aber bitte keine Kommentare wie: Hol dir psychologische Hilfe oder so, dass ich ein Problem habe weiß ich nur zu gut, ich will es aber erst selbst versuchen, in den Griff zu bekommen.

Ohne deine Gesamtsituation zu kennen und nur durch das aufgezählte Essen eines Tages kann kein Mensch eine "richtige" Antwort geben.

Deswegen der Rat, sprich mit deinem Lieblingstherapeuten zwinker


Ansonsten wird man mit den aufgezählten Speisen nicht verhungern und panierte Koteletts finde ich "strange".

Viel trinken ist immer gut

01.02.2016 20:42

1 Forenmitglied fand diesen Beitrag gut

3 Fragenelke

Was normal ist, oder nicht, das kann pauschal keiner sagen. Hör einfach auf deinen Hunger bzw. den Magen. Solange du dich wohl fühlst, aber das tust du anscheinend nciht, ist alles gut.

wenn du es wirklich nicht in den griff bekommst, solltest du vielleicht doch zum psychologen. pardon.

06.02.2016 15:31

... 9 Monate später ...

4 Sarah (Gast)

Dein Essplan scheint mir gut. Nicht zu wenig, nicht zu viel. Mach weiter so.

18.11.2016 06:40

... 1 Monat später ...

5 Kiki

Hallo, also ich denke auch das du einfach zu wenig wiegst. Aber das wirst du selbst schon wissen. Nun ist es ja so, dass du einfach versuchen solltest gesund zuzunehmen und da ist der Haken, das ist naemlich gar nicht so leicht. Klar kann sich jeder mit ungesunden Sachen zustopfen und zunehmen, aber ich denke deswegen geht es dir auch schlecht wenn du mal mehr ist. Versuch es doch gesund. Hier gibt es zum Beispiel ein tolles Programm von Weight Watchers, die keineswegs nur beim Abnehmen helfen sondern eben auch bei gesunder Gewichtszunahme. Schau doch dort einfach mal vorbei. Viel Erfolg!

06.01.2017 12:40 | geändert von mark: 30.01.2019 13:23

6 Kaethys

Ja deine Frage ist nicht leicht zu beantworten.Wichtig ist es sich ausgewogen zu ernähren.

19.01.2017 14:01

Beitrag schreiben (als Gast)







[BBCode-Hilfe]