Zur Navigation

Was ist bei der Umrüstung auf LED zu beachten?

1 ZynZyn

In meinen eigenen vier Wänden habe ich noch nicht auf LED umgerüstet, da sich mein Glühbirnenvorrat jetzt leider dem Ende entgegen neigt bleibt mir aber nichts anderes über. Außerdem wurde bei mir in der Firma auch erst vor kurzem Umgerüstet und dort ist das Ergebnis auch super, dort hat es aber auch eine externe Firma gemacht. Hoffe ich kann es jetzt so ähnlich auch zu Hause hinbekommen.
Ich frage mich nur was man alles bei der Umrüstung auf LED beachten muss?
Gibt es da etwas auf das man besonders achten muss, irgendetwas was gar nicht geht oder kann man da einfach in den Baumarkt gehen und sich die nächstbesten Lampen kaufen?
Habt ihr schon bei euch umgerüstet und wie seid ihr dabei vorgegangen, habt ihr einen Elektriker zur Hilfe geholt?

27.09.2017 10:24

2 mark

Dimmen ist ggf. noch ein Problem. Ansonsten einfach mal mit ein zwei LEDs anfangen und testen ob die Lichtfarbe und Helligkeit dir zusagen. Und dann nach und nach umstellen.
Lohnt sich auf jeden Fall was den Verbrauch angeht. LEDs brauchen wirklich sehr wenig Strom

27.09.2017 10:26

3 RueRoyale

Dann würde es sich doch zu allererst mal anbieten bei deiner Arbeit nachzufragen, was denn verwendet wurde, welche Marke zum Beispiel, oder ist das ganz anders, gibt ja auch LED Röhren, sowas kann und will man zu Hause nicht hängen haben?!
Dimmen kann man aber mittlerweile aber auch schon, auch das geht durchaus.

27.09.2017 23:34

4 ZynZyn

Naja bei der Arbeit hat es eine externe Firma übernommen, die auf Industriebetriebe spezialisiert ist. Großteils sind es Hallenstrahler, Lichtbänder oder Deckenpanele die da eingebaut wurde. Das kann ich zwar zu Hause auch machen, ist aber bisschen mehr Arbeit wie nur eine neue Lampe einschrauben.
Außerdem glaube ich nicht, dass die mir das zu Hause auch einbauen, dafür ist mein Zuhause dann doch etwas zu klein;)
Dimmbar ist eigentlich nur eine Stehlampe im Wohnzimmer, sonst dimme ich nicht bzw. ist nichts zum dimmen.
Was ich gerne haben möchte ist nichts ausgefallenes, einfach nur alles so wie es jetzt ist, selbe Lichtstärke, Helligkeit, Lichtfarbe,..nur eben stromsparender in LED. Sicher kann ich immer ausprobieren, dachte nur man sieht schon irgendwie vorher ob es funktioniert wenn man es einbaut und es wirklich so ist wie man sich es vorstellt.

28.09.2017 10:07

5 MarieAbend

Hey,

am besten ist es wenn du nach Poco gehst und sie dort kaufst. Da sind sie vom Preis-/Leistungsverhältnis am besten. Optimal wäre es die Lampen zu kaufen, die die höchste Lichtstärke aufweisen um zuhause ein helles Erlebnis zu haben.
Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

LG
Marie

02.10.2017 13:49

6 ZynZyn

Was ist Poco?
An welcher Einheit sieht man die Lichtstärke?

Eigentlich habe ich mir gedacht es wird nicht so kompliziert, wollte nur die Watt anpassen an die LED Lampe und warmweißes Licht haben. Hätte nicht gedacht, dass es da so viele verschiedene Einstellungen gibt die man berücksichtigen kann/sollte.

03.10.2017 11:24

7 RueRoyale

Wer hat denn bei euch die Arbeit der Umrüstung übernommen und findest du dass ihr ein besseres und optimaleres Ergebnis habt nun?
Wer sich beim Leuchtenkauf nach der aufgedruckten Wattzahl richtet, bleibt wahrscheinlich im eher Dunkeln stehen. Was in Zeiten moderner LED Beleuchtungstechnik wirklich zählt, ist der Lumenwert – darauf solltes du vor dem Kauf eher achten. Du musst aber eben auch bedenken, wie du den Raum beleuchtet haben willst, was der Zweck ist.

06.10.2017 19:15

8 ZynZyn

Ja das Ergebnis ist jetzt super, viel besser als zuvor, ist kein Vergleich. Jetzt ist wirklich alles schön ausgeleuchtet und es gibt keine dunklen Ecken mehr. Die Umrüstung hat die Deutsche Lichtmiete gemacht, da ist zuerst jemand gekommen und hat sich alles angesehen und analysiert, danach hat er alles ausgerechnet und auf den Daten einen Plan erstellt. Auf Grundlage dieses Plans ist dann umgerüstet worden damit auch das richtige Licht am richtigen Platz ist.
Ok, danke für den Tipp, dann schau ich mir mal den Lumenwert an.
Im Grunde will ich da ja nichts ausgefallenes, das Licht sollte so wie jetzt auch sein nur eben in LED. Ich will damit nichts betonen, die Räume sollten ausgeleuchtet sein. Dann wäre ich schon zufrieden.

11.10.2017 10:12

9 RueRoyale

Was passiert dann eigentlich wenn ihr denn einen Ausfall habt in der Arbeit, müsst ihr dann nachkaufen?

19.10.2017 21:33

10 elenna

Zitat von mark
Dimmen ist ggf. noch ein Problem. Ansonsten einfach mal mit ein zwei LEDs anfangen und testen ob die Lichtfarbe und Helligkeit dir zusagen. Und dann nach und nach umstellen.
Lohnt sich auf jeden Fall was den Verbrauch angeht. LEDs brauchen wirklich sehr wenig Strom

Genau, du musst ja nicht gleich auf einmal im ganzen Haus auf LEDs umsteigen. Was den Stromverbrauch angeht, kann ich mich auch nur anschließen- schon nach einer relativ kurzen Zeit wird sich die Umstellung auszahlen, ich wünschte nur ich hätte früher gewechselt. Im Lampenshop Funkelhaus gibt es immer eine große Auswahl an LEDs die auch nicht viel kosten

20.10.2017 11:40